(Ehrenamtliche) Mitarbeiterinnen gesucht

Der unbereinigte Gender Wage Gap beträgt in Kunst/Kultur/Unterhaltung 49,6%. – Das möchten wir ändern. Das ändern wir!

Momentan suchen wir Frauen / Autorinnen (mit feministischer Haltung) die sich gerne, auch ehrenamtlich, beteiligen wollen.

Werde (ehrenamtlicher) Teil der ≠igfem!

Was wir bieten:

  • Eine inspirierende Plattform für literarische, feministische und gesellschaftskritische Inhalte.
  • Die Möglichkeit, dein Wissen im Bereich feministischer Literatur zu vertiefen.
  • Ein Aufgabe, die digitale Transformation und innovative Technologien wie KI und ChatGPT integriert.

Deine Aufgaben:

  • Setze unsere Social-Media-Strategien um, die unser Angebot und unsere Werte widerspiegeln.
  • Erstelle ansprechenden Content mit Tools, derzeit ChatGPT und Canva.
  • Interagiere mit unserer Community für eine positive Atmosphäre.
  • Nutze moderne Technologien wie KI-basierte Tools, um unseren Content und unsere Interaktionen zu optimieren.

Was du mitbringst:

  • Erfahrung mit Social Media Management-Tools, besonders ChatGPT, und Canva.
  • Offenheit und Aufgeschlossenheit für den Einsatz von KI-Technologien.
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit im Einklang mit den Zielen von IGFEM.

Melde dich bei: support@igfem.at. Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

Herzlich willkommen auch bei unseren Projekten:

Wir suchen Assistentinnen mit literarischem Hintergrund

  • 2024/2025 : Projekt zur digitalen Transformation der ≠igfem: 10 Workshops zur KI/AI und monatlichen Meetings der KI Gruppe auf Jitsi. Du bist verantwortlich  für Organisation, Dokumentation, Projektbericht und ständige Diskussion / Evaluation / Begleitung des Projektes auf Signal. Mehr unter Digitale Transformation in der IGFEMVoraussetzung: Ausbildung / Erfahrung in der Anwendung/Bespielung von: Websites-WordPress, WIX, Jotforum, Signal, WhatsApp, alle Google Funktionen, Social Media, Notion, WordPress, Canva, ChatGPT, Spracherkennung und bereit neue digitale Prozesse zu begleiten und interessiert KI/AI anzuwenden.
  • 2024 bis 2026: EU Projekt „Equal Show – Equal Pay  -Equal Pension“ der ≠igfem: Drei Jahres Projekt mit Schwerpunkten: Studie zur Lage von Autorinnen in Österreich, Armenien, Deutschland, Niederlande. Internationale Schreib- und Vernetzungsgruppen. Internationale Leseliste. Anhand der Ergebnisse der Studie werden Handlungsoptionen erarbeitet. Bestes Englisch Voraussetzung.
    Wir suchen eine Assistenz für Kommunikation, Organisation, Koordination und Öffentlichkeitsarbeit. Mehr hier lesen.
  • Beantragung, Dokumentation und Abrechnungen von unseren inter-/nationalen Projekten. Versiert mit Antragsformularen und Datenbanken. Präzises Arbeiten und gelernter Umgang mit ChatGPT und weiteren KI/AI Modellen für effizientestes Arbeiten erforderlich. Ausbildung und/oder Erfahrung bei Beantragung , Dokumentation und Abrechnungen von Förderanträgen.
  • Mitarbeiterin für Notion, WordPress, Canva, Jotforum, ChatGPT, Spracherkennung, AI und alles Digitale. Übersetzungsprogramm, NFT, blockchain, big data, virtual worlds und noch viel mehr KI/Digitales. Wir wollen experimentieren.
  • Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der im Entstehen begriffenen edition ≠igfem. Aufbau des Verlages und Vertriebsnetzes.

Für unser inter-/nationales Projekt:

Feministische KI (AI) Mitarbeiterin/Expertin im Projekt zur digitalen Transformation der ≠igfem:

Wir sind auf der Suche nach einer Zusammenarbeit mit einer erfahrenen und engagierten KI-Expertinnen/Interessierten/Mitgestalterin mit einem starken feministischen Hintergrund, um unser Team bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Unser Ziel ist es, eine gerechtere digitale Welt zu schaffen und feministische Perspektiven in die Technologieentwicklung einzubringen.

Aufgaben:

  • Beratung und Begleitung bei der Integration feministischer Prinzipien und Ansätze in unsere digitalen Projekte und Initiativen
  • Entwicklung und Implementierung von Programmierlösungen und KI-Systemen mit dem Fokus auf Gleichstellung und soziale Gerechtigkeit
  • Schulung und Weiterbildung von Teammitgliedern zu feministischer Programmierung und KI-Ethik
  • Aktive Teilnahme an Diskussionen und Forschung zu aktuellen feministischen und ethischen Fragen im Zusammenhang mit Technologie und KI
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung von Vielfalt und Feminismus in der Tech-Branche
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Stakeholdern, um feministische Perspektiven in die Entwicklung von Technologieprodukten und -dienstleistungen einzubeziehen
  • Identifizierung von Möglichkeiten zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit unserer digitalen Lösungen

Anforderungen:

  • Nachweisbare Erfahrung in der Programmierung und Entwicklung von Softwareprojekten, vorzugsweise in einem feministischen oder sozial gerechten Kontext
  • Expertise im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI) und Verständnis für feministische, ethische Aspekte der KI-Entwicklung
  • Kenntnisse in Programmiersprachen wie Python, Java, JavaScript oder anderen relevanten Sprachen
  • Ein starkes Verständnis für feministische Theorie und Praxis sowie die Fähigkeit, dieses Wissen in die Technologieentwicklung einzubringen
  • Fähigkeit, komplexe technische Konzepte verständlich zu kommunizieren und Schulungen für nicht-technische Teammitglieder durchzuführen
  • Teamfähigkeit und die Fähigkeit, in einem interdisziplinären Umfeld effektiv zu arbeiten
  • Kritisches Denkvermögen und die Fähigkeit, feministische Perspektiven in technologische Lösungen zu integrieren
  • Kenntnisse über aktuelle Entwicklungen und Debatten im Bereich Technologie, Feminismus und KI
  • Ausführliche Kenntnisse, Erfahrung und Nutzung von OpenAI, Chat GTP. Kenntnisse und Erfahrung mit Canva und der Erstellung/Bearbeitung von Social-Media-Posts nach vorhandenen Templates

Wir bieten:

  • Die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung einer inklusiven und gerechten digitalen Welt mitzuwirken
  • Ein engagiertes Team, das feministische Werte teilt und sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt
  • Die Chance, innovative Lösungen zu entwickeln und feministische Perspektiven in die Technologiebranche einzubringen
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, teilweise remote zu arbeiten
  • Fortbildungsmöglichkeiten und die Chance, sich weiterhin mit aktuellen Entwicklungen in Technologie und Feminismus auseinanderzusetzen

Wenn du über die erforderlichen Fähigkeiten und den feministischen Hintergrund verfügst und Teil unseres Teams werden möchtest, dann freuen wir uns.

Anfragen an support@igfem.at!

Als Verein sind wir eine NPO – Non Profit Organisation und in unserem Fall auch eine NGO.

Bewirb dich jetzt: Sende deinen Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben an support@igfem.at. Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!